Startseite Startseite  
         Gemeinde Johanneskirche P.S.
| Treffpunkte |
| Veranstaltungen |
| Kontakt |
| Kindergarten |
| Kirche des Jahres '06|
| Johannesviertel |
| Geschichte |
| Baugeschehen |
| Bauwerk |
| Links |
| Download |
| Galerie |
Andacht

Entdecker berichten
 


Mein Leben vertiefen (Pierre Stutz)

Dankend will ich
mein Leben vertiefen in Dir
Deine Spur in meiner Geschichte entdecken

Wie du mich im Umherirren
zur Oase geführt hast
mit vielen stimme ich ein und danke Dir
für Dein wunderbares Tun
an den Menschen

Du schenkst in Symbolen und Ritualen
der Seele Raum zur Entfaltung
Du führst hinaus aus Dunkelheit
und Verzweiflung
darum danken wir Dir
für Dein wunderbares Tun
an den Menschen

Du lässt niemanden fallen
ermutigst den Weg in die Tiefe zu gehen
um das Leben mit Schatten
und Licht anzunehmen
um Dir danken zu können
für Dein wunderbares Tun
an den Menschen


Gottes Hilfe habe ich erfahren bis zum heutigen Tag und stehe nun hier und bin sein Zeuge bei Groß und Klein. Dieser Satz des Paulus aus der Apostelgeschichte (26,22) ist der Monatsspruch für diesen August. Paulus spricht ihn zu Agrippa, dem König von Judäa, und Festus, dem römischen Statthalter von Cäserea, vor denen er sich gegen die Anklage seiner Feinde verteidigen muss.
Paulus erzählt hier seine Lebensgeschichte – wie er, der Christenverfolger, zum Glauben an Jesus Christus und seine Auferstehung von den Toten gekommen ist. Christus ist ihm erschienen und hat ihn persönlich dazu berufen, sein Diener und Zeuge zu sein.
Paulus erzählt von seinen Reisen als Missionar und der Tötungsabsicht seiner Feinde und fasst seinen Bericht zusammen mit diesen Worten: Gottes Hilfe habe ich erfahren bis zum heutigen Tag und stehe nun hier und bin sein Zeuge bei Groß und Klein. Die Apostelgeschichte berichtet davon, wie Gottes Hilfe für Paulus und dessen Zeugenschaft für Gott ausgesehen hat und Paulus selbst erzählt davon in seinen Briefen.
Mitten im Sommer, in der Mitte des Jahres machen mir das Gedicht von Pierre Stutz und der Satz des Paulus Lust auf Entdeckungsreise zu gehen. Ich blicke zurück auf mein Leben bis heute und möchte jeden Tag, der vor mir liegt, in den Blick nehmen. Wo hinterlässt Gott Spuren in meinem Leben? Wo spricht er mich an? Wo begegnet er mir?
Gehen doch auch Sie einmal auf Entdeckungsreise. Entdecken Sie die Spuren, die Gott in ihrem Leben hinterlässt. Fragen Sie sich und andere nach diesen Spuren. Und fragen Sie Gott danach.

Interessante Entdeckungen und gute Gespräche wünscht Ihnen

Sabine Weigel

| Startseite | | Gemeinde | | Johanneskirche | | P.S. | nach oben
Impressum & letzte Änderung am 11.07.2017 durch webmaster