Startseite Startseite  
         Gemeinde Johanneskirche P.S.
| Treffpunkte |
| Veranstaltungen |
| Kontakt |
| Kindergarten |
| Kirche des Jahres '06|
| Johannesviertel |
| Geschichte |
| Baugeschehen |
| Bauwerk |
| Links |
| Download |
| Galerie |
4. Bauabschnitt (2. Bauabschnitt Kirche des Jahres)
abschnitt04_einruestung_kirchenschiff.jpg
[Einrüstung Kirchenschiff]

abschnitt04_sanierung_kirchenschiffdach.jpg
[Sanierung Dach]

abschnitt04_holzschaeden.jpg
[Holzschäden]

Der 4. Bauabschnitt wurde 2009 abgeschlossen.
Im ersten Teil wurden 300.000 Euro aufgewendet für die Sanierung des Kirchenschiffdaches, der Dachgauben-Fenster und -Bekrönungen sowie der Mauerkronen und Kirchenschiffgiebel, die Schwammbekämpfung der Orgelempore und die Beseitigung der Putzschäden am südlichen Kirchenschiff.

Im April 2009 konnte der Taufstein mit einer zweckgebundenen Spende für 5.000 € restauriert werden. (Weitere Informationen: )

Die Finanierung des ersten Teils erfolgte über Mittel des Landes Sachsen Anhalt, der Lotto Toto GmbH, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmale und des Kirchenkreises Halle-Saalkreis.

Beteiligte Firmen 4. Bauabschnitt 1. Teil

  • Planungsbüro - acerplan, Hyderconsulting, Dipl.-Ing. Reinhard Moczko, Halle;
  • Gerüstbau – Fa. Paul Becker, Leipzig;
  • Maurer-, Zimmerer-, Holzschutz-, Putz-, Metallarbeiten – Fa. Denkmalplan, Mühlhausen;
  • Dachdecker-, Dachklempner- und Blitzschutzarbeiten –
    Fa. Bennert, Hopfgarten;
  • Bleiglasarbeiten – Kunst und Bleiglaserei Schäfer, Querfurt;
  • Turmbekrönung – Silberschmiedemeister Jörg Otto, Halle.
Chorfenster_Suedost_Lukas.jpg
[Chorfenster vorher]

Chorfenster_Suedost_Lukas_2009.jpg
[Chorfenster nachher]

abschnitt04_prophetenfries_ost_2009.jpg
[Prophetenfries]

Im Teil 2 des 4. Bauabschnittes konnten 2008-09 die Chorfenster und 3 Felder des Prophetenfrieses restauriert werden.

Es war ein langer Weg. Am 1.6.2002 sprach sich der GKR für die Restauration der Wandmalereien und der Chorfenster aus, doch erst 2007 gelang es unter dem Titel „Kirche des Jahres“ mit Hilfe der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Mitteln der Landeskirche, des Kirchenkreises und der Johannesgemeinde und mit Spenden, unter anderem von der Stadt- und Saalkreissparkasse Halle (2006), die nötige Finanzierung von 210.000 € dafür zu sichern.

Nach aufwendigen Recherchen und Voruntersuchungen erfolgte die Auftragsvergabe für das Chorscheitelfenster an Frau Trappiel aus Aken und für die restlichen 4 Chorfenster an die Firma Schneemelcher aus Quedlinburg.

Es war ein Ringen mit den Scherben und der Zeit. Viele Fachberatungen waren nötig und viel Hintergrundarbeit, um die vollständige Instandsetzung denkmalgerecht durchführen zu können. Einzelheiten zu den Chorfenstern, siehe „Johanneskirche Halle –Kölner Dom“.

Der Prophentenfries wurde durch Firma Schöne im Dezember 2009 den Befunden entsprechend mit Hilfe alter Bilder restauriert.

Trotz grenzwertiger Temperaturen konnten die Arbeiten in beeindruckender Schönheit fristgerecht beendet und zum Heiligabend-Gottesdienst geweiht werden. Am 03.02.2010 fand aus diesem Anlass eine Dankveranstaltung der Gemeinde mit allen Beteiligten statt.

Ausführende Firmen 4. Bauabschnitt 2. Teil

  • Planungsbüro - acerplan, Hyderconsulting, Dipl.-Ing. Reinhard Moczko, Halle;
  • Gerüstbau – Fa. Paul Becker, Leipzig;
  • Maurerarbeiten – Fa. Scholzbau, Halle;
  • Glasfensterrestaurierung – Dipl. Restauratorin für Glasmalerei und Glasfenster Frau Trappiel und Kunstglaserei Gottschalk, Aken
    Glaswerkstatt Schneemelcher, Quedlinburg;
  • Prophetenfries Dipl. Restaurator P. Schöne und Mitarbeiter, Halle.

Finanzierung: insgesamt 510.000 Euro, davon

  • 105.000 Euro Deutsche Bundesstiftung Umweltschutz,
  • 100.000 Euro Land Sachsen-Anhalt,
  • 75.000 Euro Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt,
  • 75.000 Euro Kirchenprovinz Sachsen,
  • 50.000 Euro Deutsche Stiftung Denkmalschutz,
  • 40.000 Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland,
  • 35.000 Euro Kirchenkreis Halle-Saalkreis,
  • 20.000 Euro Stadt- und Saalkreissparkasse
  • 15.000 Euro private Spenden/aus Industrie & Wirtschaft,
  • 10.000 Euro Ev. Kirchengemeinde St. Johannes.
..::z:: ::w::..
| Startseite | | Gemeinde | | Johanneskirche | | P.S. | nach oben
Impressum & letzte Änderung am 14.10.2011 durch webmaster